image slideshow

Eine Idee wurde Tradition

Mit dem viel umjubelten Konzert eines chinesischen Orchesters im Goldenen Saal des Musikvereins Wien begann sie 1998, die Erfolgsgeschichte der Reihe Das Große Chinesische Neujahrskonzert. Fast 100 Musikerinnen und Musiker konnten auf Einladung des damaligen Wiener Bürgermeisters Helmut Zilk und vor ausverkauftem Haus die Zuhörer begeistern.

Zezhou Wu, der Gründer der ersten und heute größten privaten Konzertagentur Chinas, hatte die Idee, die Klänge traditioneller chinesischer Musik gen Westen zu bringen und auf diese Weise den Kulturaustausch zwischen Europa und Asien mit einer neuen Facette zu bereichern.

Aus einer Idee ist eine erfolgreiche Tradition geworden: Jedes Jahr bringt Wu Promotion (Beijing) namhafte Orchester und die besten Dirigenten aus dem Reich der Mitte auf Tournee. Das Große Chinesische Neujahrskonzert ist heute fester Bestandteil im Programm der bedeutenden Konzerthäuser der Welt.

Mit mehr als 100 Konzerten in 30 Städten und auf drei Kontinenten ist Das Große Chinesische Neujahrskonzert die wohl größte und erfolgreichste Orchester-Produktion ihrer Art und zählte bisher über 100.000 begeisterte Besucher.