image slideshow

Hong Kong Chinese Orchestra

Das 1977 vom Urban Council of Hong Kong gegründete Hong Kong Chinese Orchestra ist nicht nur das einzige professionelle traditionelle chinesische Orchester Hong Kong, sondern auch weltweit eines der grössten und besten Orchester seiner Art. Es feiert diese Saison mit zahlreichen Festivitäten sein 25-jähriges Jubiläum. Das Orchester wird heute vom Leisure and Cultural Services Department subventioniert und seit April 2001 steht es unter dem Management der Kong Kong Chinese Orchestra Limited.

Unter den Chefdirigenten Ng Tai-kong, Kuan Naichung, Henry Shek und seit 1997 Yan Huichang hat sich das aus 85 Musikern bestehende Orchester zur Aufgabe gestellt, die traditionelle chinesische Musik zu fördern. Die Programmgestaltung geht immer wieder auf die chinesischen Wurzeln zurück, zeigt aber auch neue Wege im Experimentieren mit neuen Techniken und Stilen.

Das Repertoire des Orchesters besteht sowohl aus traditioneller Volksmusik, als auch aus zeitgenössischen Werken. In seiner 25-jährigen Geschichte hat das Orchester über 1000 Kompositionen und Arrangements in Auftrag gegeben.

Um ein möglichst grosses Publikum zu erreichen, spielt das Orchester auch Konzerte für Studenten und Konzerte in verschiedenen Stadtteilen von Hong Kong. Mit grossem Erfolg hat das Hong Kong Chinese Orchestra begonnen.

Themenkonzerte – z.B. „Music from the Heart“ oder Musik aus verschiedenen chinesischen Regionen – zu veranstalten. Auch multimediale Anstrengungen, wie z.B. die gemeinsam mit dem Education Department und dem Music Office 1998 produzierten Fernsehsendungen über chinesische Musik, oder eine CD-Rom mit dem Titel „The Huqin“, die in Zusammenarbeit mit dem Education Department und dem Hong Kong Institute of Education 1999 entstanden ist, haben dazu beigetragen, die chinesische traditionelle Musik einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Um die Liebe zur chinesischen Musik mit Gleichgesinnten zu teilen, gründete das Orchester 1998 den Verein „Friends of the Hong Kong Chinese Orchestra“.

Seit der Gründung hat das Hong Kong Chinese Orchestra mehr als 800 Konzerte in Hong Kong und mehr als 1000 Konzerte ausserhalb Hong Kongs gespielt. Tourneen führten das Hong Kong Chinese Orchestra nach Japan, Kanada, Australien, in die USA und in die Niederlande, nach Süd-Korea sowie nach Festland China, Taiwan und Macao. Zahlreiche Schaltplattenaufnahmen, seit 1999 beim Label Tang Capriccio, dokumentieren den hohen künstlerischen Standard dieses Orchesters.

1997 organisierte das Orchester eine internationale Konferenz mit dem Thema „Retrospect and Development of the Modern Chinese Orchestra“ in Hong Kong, die von zahlreichen Experten aus dem In- und Ausland besucht wurde. Im März 2000 war das Hong Kong Chinese Orchestra Veranstalter des „International Competition for Chinese Orchestral Composition 2000“ und des „Chinese Orchestral Composition Symposium“, zwei Ereignisse, die weit über das Land hinaus Beachtung gefunden haben.

Das Orchester besteht aus 4 Instrumental-Gruppen: Streichinstrumente, Zuplinstrumente, Bläser und Schlagzeug. Das Instrumentarium besteht sowohl aus traditionellen chinesischen, als auch aus westlichen Instrumenten. Die Anzahl der Musiker wurde schnell von 50 Musikern im Gründungsjahr auf heute 85 Musiker vergrössert.

Konzert in der Komischen Oper Berlin, 11.02.2011